Warning: Use of undefined constant _COOKIE - assumed '_COOKIE' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/27/d726582192/htdocs/app741767726/wp-content/themes/fitness-theme/core/helpers.php on line 1146
KNOW YOUR WORTH – über Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen – YOURHEROMOMENT

Dem Chef auch mal „Nein“ sagen, einer Freundin einen Wunsch ausschlagen oder ein aufreizendes Outfit tragen, das sofort auffällt – all das spricht für jemanden, der „Selbstbewusstsein“ verkörpert. Doch vielen Menschen, insbesondere Frauen, mangelt es genau an dem Vertrauen zu sich selbst. 

Frauen neigen grundsätzlich eher dazu, ihr Handeln zu hinterfragen und ihre Fehler besonders kritisch zu sehen. Sie achten ständig darauf, wie sie auf andere Menschen wirken, was sie getan und gesagt haben. 

Hier im folgenden Artikel erfährst du etwas über die psychologischen Ursachen eines schwachen Selbstvertrauens. Im zweiten Teil zeige ich dir hilfreiche Möglichkeiten auf, um es im Alltag zu stärken: SO WERDE ICH SELBSTSICHERER – DIE 5-SCHRITTE-ANLEITUNG. 

Ursachen eines geringen Selbstwertgefühls – der „innere Kritiker“

Wenn wir in unserer Kindheit oder in der Jugend besonders häufig kritisiert wurden, kann das dazu geführt haben, dass sich diese negative Wertung tief und fest in unserem Unterbewusstsein eingeprägt hat. Dabei handelte es sich vermutlich  um Situationen, die uns das Gefühl gaben, komisch zu sein oder nicht angemessen gehandelt zu haben. 

Sprüche wie „Du hast zwei linke Hände!“ „Nie gelingt dir etwas.“ oder „Mit dir hat man nur Ärger.intensivieren diese emotional einprägenden Vorgänge. Und je öfter gewisse Worte wiederholt werden, desto tiefer finden sie in der Zukunft einen Platz in unseren neuronalen Verbindungen – so viel steht fest. 

Natürlich kann es auch sein, dass jemand in der Schule von Gleichaltrigen stark gemobbt wurde und aufgrund dessen kein starkes Selbstwertgefühl ausbilden konnte. Ich beispielsweise habe damals immer wieder mit Sprüchen über mein Übergewicht zu kämpfen gehabt. Ich erinnere mich an viele Tage aus der Schulzeit, an denen ich Heim kam und nie mehr rausgehen wollte. Kinder können wirklich grausam sein. 

All solche Erfahrungen bleiben im Gedächtnis hängen und haben ein erhebliches Ausmaß auf unser zukünftiges Verhalten. Nichtsdestotrotz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um seinen „inneren Kritiker“ still zu halten und letztlich zu besiegen. 

Selbstbewusstsein als Basis für Selbstvertrauen

Die Grundlage für ein sicheres Auftreten und Vertrauen zu sich selbst, ist das Selbstbewusstsein. Häufig wird es mit dem Selbstwertgefühl oder dem Selbstvertrauen gleichgesetzt, doch definitionsgemäß unterscheiden sich diese Fähigkeiten. 

Denn das Selbstbewusstsein – wie es in dem Wort bereits verankert ist – bildet das Bewusstsein für sich Selbst. Sprich: wenn dir bewusst ist, welche Bedürfnisse, Ziele und Wünsche du hast. Wenn du bewusst Entscheidungen treffen kannst und dir Schwächen und Stärken deines Selbst bewusst sind (Reflexion), dann verfügst du schließlich über ein starkes  Selbstbewusstsein.

Frag dich einfach mal: Wer bin ich? Was macht mich aus? Was will ich vom Leben? Wofür stehe ich? Was sind meine Stärken und Schwächen? Nach welchen Werten richte ich mein Leben aus?

Falls du dir diese Fragen bereits beantworten kannst, bildest du eine sehr gute Basis für dein Selbstwertgefühl. Falls nicht, kann ich dir empfehlen, dich Schritt für Schritt an diese Fragen daranzuwagen.

Was viele Frauen jedoch meinen, wenn sie von Selbstbewusstsein sprechen, ist das „Selbstwertgefühl“ oder auch das „Selbstvertrauen“. Hierbei handelt es sich um die Fähigkeit, sich selbst besser akzeptieren zu können, sich zu lieben und für sich einzustehen, weil man seinen eigenen Wert kennt. Wie bereits bei den Ursachen beschrieben, eignen wir uns dies auf unserem Lebensweg an oder eher nicht.

Die gute Nachricht ist: Jede Fähigkeit lässt sich wie ein Muskel trainieren! Je häufiger wir über unseren Schatten springen, desto mehr prägt sich unser Selbstwertgefühl aus. Das heißt also, man kann es gezielt mit Hilfe des eigenen Verhaltens beeinflussen.

DU WILLST ERFAHREN, WIE DU SCHRITT FÜR SCHRITT SELBSTSICHERER WIRST? Lies es hier nach. 

 

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.